Kurze Biografie des Autors der Homepage

Friedrich Werner wurde am 16.06.1946 in Halle an der Saale geboren. Seine Eltern, Goldschmiedemeister Paul Werner und Arzthelferin Erika Werner, geborene Wetzell, sorgten früh und unter den Bedingungen der damaligen DDR für seine religiöse Sozialisation im Evangelischen Kindergarten und der Christenlehre (Religionsunterricht) außerhalb der Grundschule. 1958 wechselten die Eltern mit beiden Kindern über das noch offene Berlin in die Bundesrepublik Deutschland nach Rotenburg an der Fulda. Friedrich Werner legte dort am Gymnasium der Jakob-Grimm-Schule sein Abitur ab und war als Jugendlicher aktiver christlicher Pfadfinder. Es folgte das Studium der Theologie, beraten auch von seinem Onkel, Pfr. Dr. Eberhard Bock, 25 Jahre Pfarrer an den Augustiner-Lutherstätten in Erfurt. Friedrich Werner studierte bis zum Examen in Marburg an der Lahn und in Lausanne, französischsprachige Schweiz. Nach dem 2. Theologischen Examen in Hofgeismar wurde er 1974 ordiniert und begann den Pfarrberuf in Felsberg und Böddiger. Kurz davor heirateten Friedrich Werner und die Kirchenmusikerin Johanna Werner-Balcke. Beiden wurden die Kinder Simon Christoph und Myrtha Dorothee geboren. 36 einhalb Jahre versah Friedrich Werner bis zum Eintritt seines Ruhestands den Pfarrdienst in Felsberg und Böddiger, besonders von seiner Frau im Dienst der Kirchenmusik, aber längst nicht nur darin, unterstützt und begleitet. (Näheres zu diesem langjährigen Dienst findet sich in der Gemeindechronik) Seinen Ruhestand verbringt er seit 2011 in Reichensachsen, Kirchenkreis Eschwege, wo er und seine Frau weiterhin sich kirchlich und auch gesamtgesellschaftlich engagieren. Sein Herz schlägt auch von dort aus noch unermüdlich für den Felsberger Flügelaltar in der Nikolaikirche, erschaffen von Holzbildhauer Andreas Tollhopf und wird weiterhin gern bis zur Vollendung des Altars mit dem Künstler, mit Dietrich Bürger, mit allen Interessierten aus Felsberg und über die Stadt hinaus daran mitarbeiten.

Spendenbitte

Spenden für den Felsberger Flügelaltar sind sehr willkommen und werden zur Einkommensteuer-Erklärung belegt.

Bankverbindung:
Kirchenkreisamt Melsungen, EKK
IBAN: DE38 5206 0410 0002 9001 06
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort (sehr wichtig!): „Flügelaltar Felsberg“
Vielen Dank!